:
Logo Dtz

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tabak Zeitung online

Newsticker

bullet16.07.2018 FRANKFURT/ODER Schmuggler flüchtet. Bei Zollkontrolle an A10-Rastplatz Siethener Elsbruch Nord ignoriert Fahrer Haltesignal, stoppt viel später und flüchtet unerkannt. Im Laster finden Zöllner 1,5 Mill. Schwarzzigaretten; verhindeter Steuerschaden: 225.000 Euro.

bullet16.07.2018 BASEL Coop Schweiz will ins E-Zigarettengeschäft einsteigen. Lebensmittelhändler plant, Dampfer-Geräte und Liquids ins Angebot zu nehmen. Wettbewerber Valora bietet das Sortiment in der Schweiz seit April an und will es weiter ausbauen.

mehr Newsticker-Meldungen »

 

Wegweisendes Urteil
Supermärkte müssen Schockbilder nicht zeigen / Berufung möglich

MÜNCHEN // Das Münchner Landgericht hat ein Urteil mit Signalwirkung für Tabakindustrie und Einzelhandel gefällt: Supermärkte müssen die Schockbilder auf Zigarettenschachteln an der Ladenkasse nicht sämtlichen Kunden präsentieren, sondern dürfen die Bildwarnhinweise im Verkaufsautomaten verdecken. Lesen Sie weiter »

Finale in Luxemburg
EU-Gerichtshof antwortet auf Planta-Fragen

LUXEMBURG // Mit Bezug auf die Klage von Planta Tabak vor dem Verwaltungsgericht Berlin gegen Bestimmungen der Tabakproduktrichtlinie geht es weiter. Das Gericht hatte eine Reihe von Fragen an den Gerichtshof der Europäischen Union gestellt, um eindeutige Antworten zu erhalten. Nun hat der Generalanwalt Henrik Saugmandsgaard seine Schlussanträge in dem Verfahren vorgelegt. Lesen Sie weiter »

Vertrag gegen Illegale
Kampf gegen Schmuggel wird verschärft

GENF // Der illegale Handel mit Zigaretten und anderen Tabakprodukten soll künftig konsequenter bekämpft werden. Nun haben 40 Länder einen Vertrag ratifiziert, der dadurch am 25. September in Kraft treten kann, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet. Lesen Sie weiter »

Dr. Eckert eröffnet zweiten Servicestore DB
Kleiner Shop mit Backwaren, Getränken und Zigaretten

BERLIN / STUTTGART // Im Bahnhof Waldshut wurde nun der zweite Servicestore DB der Unternehmensgruppe Dr. Eckert eröffnet, und zwar gegenüber der bereits bestehenden Eckert-Filiale. Lesen Sie weiter »

Erfolgreich, charismatisch, bodenständig
Pfeifenmacher Eckhard Stöhr ist mit 63 Jahre verstorben

BORDESHOLM // Die deutsche Pfeifenszene trauert um einen der talentiertesten Macher: Eckhard Stöhr ist tot. Der Bruyère-Künstler starb am 1. Juli, einen Tag vor seinem 64. Geburtstag, unerwartet in Bordesholm in Schleswig-Holstein. Eine Woche zuvor stellte er noch bei der Pfeifenmachermesse in Worth zum Gedenken an Rainer Barbi seine jüngsten Werke aus. Lesen Sie weiter »

mehr Meldungen >>

  • Nach oben
  • © 2018 Die Tabak Zeitung | Konradin Selection GmbH